GRÜNE Forderungen zur Haushaltsdebatte 2020

Haushaltsdebatte 2020:

GRÜNE fordern 400.000 € Entlastung pro Jahr für Mieter und Eigentümer

Die Grundsteuer muss gesenkt werden!

Die Haushaltslage macht es möglich und notwendig – wenn es der Kommune gut geht, muss sie auch dem Bürger etwas zurück geben. Daher soll die Grundsteuer auf den Stand von 2017 zurückfallen, was Eigentümer sowie auch Mieter in Halle um obenstehende Summe pro Jahr entlastet.

Klimakrise:

Und natürlich setzen wir uns weiterhin auch mit ganzer Kraft für unser Klima ein. Die Forderungen zum Klimaschutz im Einzeln

1 Mio Euro Rückstellung im Haushalt für Klimaschutzmaßnahmen

Deutschland zählte im vergangenen Jahr zu den 3 Ländern mit den meisten Klimairisiken gemessen am Welt Klima Risiko Index. Wir sehen also dramatisch, dass der Klimawandel eben nicht weit weg ist, sondern auch und gerade in Deutschland und unserer Heimat gravierende Auswirkungen hat

Dazu haben wir einige Anträge an den Rat der Stadt gestellt, die Halle für die Klimakrise positionieren und den Klimaschutz in unserer Kommune weiter voranbringen sollen:

Unsere Klima – Anträge für den Rat im Einzelnen:

  1. Für Maßnahmen des Klimaschutzes werden insgesamt eine Million Euro in den Haushalt 2020 eingestellt.
  2. Das Klimaschutzteilkonzept „Energetische Sanierung eigener kommunaler Liegenschaften“ ist neu zu justieren.
  3. Erstellung einer kommunalen CO2 Eröffnungsbilanz. Diese bildet die Grundlage von Maßnahmen zur Reduktion von CO2 Emissionen in Halle (Westf.).

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel