GRÜNER Jahresempfang ein großer Erfolg

 

So gut besucht, wie noch nie, mit vielen spannenden Begegnungen, regem Austausch und interessanten Anregungen aus der Bürgerschaft.

– So lässt er sich zusammenfassen, unser alljährlich stattfindender Jahresempfang, der in diesem Jahr jedoch ein ganz besonderes Ereignis für uns Haller GRÜNEN war.

Denn er stand ganz im Zeichen unserer Bürgermeisterkandidatin und eines tollen Gastes aus Berlin, Britta Haßelman (MdB).

 

„Mein Herz für Halle“

Unsere Bürgermeisterkandidatin Dr. Kirsten Witte hält eine fulminante Rede über die Visionen und Vorstellungen, die sie, getragen durch ihre Erfahrung und Kommunalkompetenz, in ihrem lieb gewonnenen Halle umsetzen möchte.

„Ich will es auch werden, weil ich weiß, dass ich es kann“. Ihr Herzensanliegen sind dabei deutlich mehr Bürgerbeteiligung, eine gut geführte Verwaltung, eine bessere Verzahnung von Verwaltung mit Politik und eine respektvolle politische Auseinandersetzung.

„Eine Stadt wie Halle ist auch wie ein mittelständisches Unternehmen, da braucht es eine kompetente und gute Führung“

Ihre Meinung konnten die Bürger schon heute kundtun und mit der GRÜNEN Kandidatin für das Bürgermeisteramt direkt darüber sprechen.

„Die Stimmung, die teilweise derzeit in der Stadt herrscht, kann so nicht bleiben, wir müssen wissen, was die Leute bewegt…“ „Wir müssen auch die Menschen erreichen und einbeziehen, die sich sonst eher zurückhalten. Der Diskurs darf nicht hauptsächlich durch Akademiker getragen sein, ich will, dass sich alle Menschen angesprochen fühlen. Keiner soll sich zurückgedrängt fühlen.“

Politik und Verwaltung müssten die Vorteile sehen, die eine deutlich intensivierte Bürgerbeteiligung auf verschiedensten Wegen der Stadt einbrächte.

Was ihr auch sehr wichtig ist, ist die Mobilität: Mehr Radwege, bessere Radwege und ein gut funktionierender ÖPNV.

Britta Haßelmann gab uns derweil eine Einschätzung über die derzeitige brodelnde Gesamtlage im Berliner Parlament und der deutschen Politik, vor allem auch im Bezug zur Lage nach Thüringen, der mangelhaften Ausstiegsgeschwindigkeit bei der Kohle, dem Klimawandel und der Lage bezogen auf die Auseinandersetzung mit der AfD.

Auch ist Britta die Verkehrswende sehr wichtig, vor allem die Investitionen in die Schiene und den weiteren ÖPNV, was deutlich mehr Gewicht und Elan in Berlin bekommen muss.

Frank Winter berichtete eingangs kurz über das zurückliegende GRÜNE politische Jahr und die Beweggründe neben den guten Wahlergebnissen, eine eigene Kandidatur für das Bürgermeisteramt aufzustellen…

Liebe Haller Bürger, Danke, dass ihr so zahlreich gekommen seid und diesen Jahresempfang mit Euren Anregungen so spannend gemacht habt!

Es wird eine weitere Veranstaltung geben, in der wir mit Euch/Ihnen die aufgenommenen Fragen weiter bearbeiten wollen. Dazu werden wir frühzeitig informieren.

Auf den weiteren Austausch warten wir mit Spannung!

Auch zu unseren regelmäßig stattfindenden Stadtgesprächen Läden wir Euch/Sie ganz herzlich ein. Diese finden in unregelmäßigen Abständen statt. Wann das nächste geplant ist, kann man auf der Startseit finden, da gibt es eine eigene Rubrik (Widget).

Und wenn Dich/Sie dieser Jahresempfang inspiriert hat, an der Haller Politik mitzuwirken, dann komm gerne zu unseren Ortsvereinstreffen, jeden Montag ist ab 19:30 dazu Gelegenheit, auch das ist auf der Startseite als Rubrik zu finden – Wir freuen uns über jedes neue Gesicht.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel